2011

Thüringisch-Fränkischer Geschichtsverein e.V.

 

  • gemeinnütziger Verein für Heimatkunde, Heimatpflege, Denkmalschutz und Denkmalpflege
  • seit 2004 Förderverein der Burgruine Rauenstein und des Museums Schloss Rauenstein

 

Pressearchiv 2011

 

Freies Wort

 

Dienstag, 28. Juni 2011

 

Burgeinsatz geplant

 

Rauenstein – Der thüringisch-Fränkische Geschichtsverein […] ruft am Samstag, 2. Juli, ab 9 Uhr zu einem Arbeitseinsatz auf der Burgruine auf.

 

Treffpunkt für alle freiwilligen Helfer ist am Gerätehaus. Vorgesehen ist die Pflege von Wegen und Plätzen auf dem weitläufigen Areal und Mäharbeiten. Außerdem sollen die Standorte von neuen Informationstafeln festgelegt werden.

 

Die Mitglieder des Thüringisch-Fränkischen Geschichtsvereins haben sich der denkmalgeschützten Burganlage angenommen. In den vergangenen Jahren ist dort einiges geschehen, um die Anlage am Rand des Thüringer Schiefergebirges als Wanderziel attraktiv zu machen.

 

 

Blätter des Vereins für Thüringische Geschichte e.V.

 

Ausgabe 20 (2010)

 

17. Tag der Thüringischen Landesgeschichte am 25. September 2010 [Tagungsbericht]

 

Sektion Allgemeines

 

[…] Eine Datenbank ganz anderer Art Stellte Herr Kai-Marian Büttner (Rauenstein) vor, der die Arbeiterschaft der 1783 gegründeten Porzellanfabrik Rauenstein zu erfassen sucht. Er hat inzwischen ca. 925 Datensätze angelegt mit durchschnittlich zehn Angaben pro Person. Die Datenmenge sei ausreichend, um gewisse repräsentative Aussagen mach zu können: für einzelne Berufsgruppen (Blaumaler, Former, Heizer usw.), Verwandtschaftsverhältnisse (Dynastien, die ihr Erfahrungswissen in der Familie weitergaben und sich damit einen bestimmten Platz in der Arbeiterhierarchie sichern konnten), Herkunft, Qualifizierung, also sozialen Stand und Status, Lebenserwartung, Berufskrankheiten usw. Allerdings gibt es keinen geschlossenen Aktenfundus […] so dass die Angaben in mühevoller Kleinarbeit zusammengetragen werden müssen, nicht zuletzt aus Kirchenbüchern. Da die Fabrik einer der prägenden Betriebe war, lassen sich damit Aussagen auch zur Sozialgeschichte des Ortes treffen.

 

(Prof. Dr. Gunther Mai und Falk Burkhardt)

SPENDENAUFRUF FÜR DEN ERHALT DER BURGRUINE UND DER ERWEITERUNG

DER PORZELLANSAMMLUNG DES MUSEUMS SCHLOSS RAUENSTEIN

 

Spendenkonto vorhanden.