Denkmaltag 2008

Thüringisch-Fränkischer Geschichtsverein e.V.

 

  • gemeinnütziger Verein für Heimatkunde, Heimatpflege, Denkmalschutz und Denkmalpflege
  • seit 2004 Förderverein der Burgruine Rauenstein und des Museums Schloss Rauenstein

 

Tag des offenen Denkmals 2008

 

Das Interesse an Rauenstein war groß.

 

In Kooperation mit dem Landkreis Coburg führte der Landkreis Sonneberg im Jahr 2008 erneut den “Tag des offenen Denkmals” durch. Zu den diesjährigen Schwerpunkten zählten im Landkreis Sonneberg die Gemeinde Effelder-Rauenstein mit dem Ortsteil Rauenstein und die Stadt Schalkau.

 

Der Thüringisch-Fränkische Geschichtsverein e.V. beteiligte sich auf Wunsch der Unteren Denkmalschutzbehörde an der Durchführung des Denkmaltages an der Burgruine Rauenstein:

 

Erstmals organisierten wir eine kleine Festveranstaltung und waren überwältigt von der grossen Resonanz der interessierten Besucher.

 

Allein an den beiden Burgführungen nahmen ca. 120 Interessenten teil und lauschten gespannt den Ausführungen zur Baugeschichte. Insgesamt durften wir schätzungsweise 150 Gäste begrüssen, die sich zudem für die bei dieser Gelegenheit der Öffentlichkeit präsentierten Informationstafeln interessierten, das Porzellanmuseum besuchten oder die Gelegenheit eines Vortrages zur Kirchengeschichte durch Pfarrer Zeidner wahrnahmen.

 

Selbstverständlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt, Kaffee und Kuchen von Bäckerei Lobenstein waren am Ende bis zur letzten Tasse bzw. dem letzten Stück ausverkauft. Zahlreiche Vereinsmitglieder und Vereinsfreunde sorgten für die reibungslose Organisation der Feierlichkeiten. Die Gäste dankten es mit Anerkennung und Spenden für den Erhalt der Burgruine.

 

Grosser Aufmerksamkeit erfreute sich auch die “Spenden-Aktie” für den Erhalt der Burgruine, für die der TFGV anlässlich des Denkmaltages bereits “Investoren” gewinnen konnte. Noch vor der offiziellen Eröffnung am Nachmittag erwarben Lichtenfelser Besucher einen ideellen Anteil am Erhalt der Burgruine.

 

Besonders freuten wir uns über den Besuch von Frau Schoder und Herrn Pitschler als Vertreter des Landkreises nebst Familien, den Besuch des Kreisheimatpflegers Thomas Schwämmlein sowie Vertretern des Kultur- und Heimatvereins Rauenstein.

 

Auch aus Erfurt, Kronach, Lichtenfels, Coburg und Neustadt waren landeskundlich Interessierte angereist und strotzten dem zeitweise recht herbstlichen Wetterbedingungen.

 

Für das erfolgreiche Gelingen unserer Auftaktveranstaltung danken wir ganz besonders:

 

Dem Evangelischen Pfarramt Rauenstein, Herrn Pfarrer Zeidner und Frau Zeidner,

 

dem Landratsamt Sonneberg und der Unteren Denkmalschutzbehörde,

 

der Bäckerei und Konditorei Lobenstein in Rauenstein sowie dem Orthopädiehaus Blaschke in Sonneberg.

SPENDENAUFRUF FÜR DEN ERHALT DER BURGRUINE UND DER ERWEITERUNG

DER PORZELLANSAMMLUNG DES MUSEUMS SCHLOSS RAUENSTEIN

 

Spendenkonto vorhanden.